You are here:  / Eltern / SEB News / SEB – Ukraine-Krieg und Unterstützung für Kinder/Eltern

SEB – Ukraine-Krieg und Unterstützung für Kinder/Eltern

Liebe Eltern,

die Ereignisse der letzten Tage im Konflikt zwischen Russland und der Ukraine sind nicht nur für uns Erwachsene schwer zu begreifen und erschütternd, sondern beschäftigen auch die Kinder.

Um Schülern und Eltern Unterstützung beim Umgang mit dem aktuellen Thema zu geben, gibt es diverse Informationen, die wir für unsere Kinder gerne nutzen können. Wir bedanken uns für die Ideen und Unterlagen bei den Eltern, dem Gymnasium, der Gesamtschule, der Schulsozialarbeit und dem Pädagogisch-Theologischen Institut und Referat Friedensbildung der Nordkirche!

Die Zusammenfassung dieser Mail haben wir auch noch einmal als PDF und Word-Dokument angehängt und werden es auch auf der Homepage hochladen.

Daniel Roggow

Mit freundlichen Grüßen

SEB Vorstand

Jana Müller (Vorsitzende und Ansprechpartnerin Mittelstufe)

Oliver Ploen, Björn Studniosch (Stellvertreter und Ansprechpartner Orientierungsstufe)

Daniel Roggow (Stellvertreter und Vorsitzender Kreiselternbeirat)

Alexander Krohn (Beisitzer und Ansprechpartner Oberstufe)

Mail: seb.gse@outlook.de

Inhalt

  1. Anhänge
  2. Link
  3. Sozialpädagogisches Angebot für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums
  4. Webinar – Recherchekompetenz in Kriegszeiten
  5. Lokale Hilfe für die Ukraine

1.) Anhänge

  • Auswahl an Quellen zu aktuellen Entwicklungen des Ukraine-Krieges
  • Für Kinder: Angst vor dem Krieg
  • Für Eltern: Kinder und Angst vor dem Krieg – Tipps zum Umgang mit den Nachrichten
  • Unterrichtsmaterial und Hintergrundinformationen zum Russland-Ukraine-Konflikt vom Pädagogisch-Theologischen Institut und Referat Friedensbildung der Nordkirche

2.) Link

3.) Sozialpädagogisches Angebot für Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums

Von: Monique.Temps@schule.landsh.de
Gesendet: Montag, 14. März 2022 09:28
Betreff: sozialpädagogisches Angebot für Schülerinnen und Schüler

Moin zusammen,

einige von euch/ Ihnen haben das Angebot schon auf WebUntis in der Nachrichtenbox

gesehen. Nun noch einmal hier direkt. Das Angebot gilt ausnahmslos für unsere

Schüler und Schülerinnen des Gymnasiums.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Situation in der Ukraine macht viele von uns ohnmächtig. Viele von uns sind schockiert und fassungslos und

können nicht glauben, was derzeit in den Nachrichten aus der Region berichtet wird.

Ab dem 17.3. biete ich euch einen Ort an, an dem ihr in Ruhe über eure Gedanken, Ängste und Sorgen, die ihr

im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine habt, reden. Dies ist ein freiwilliges Angebot und soll euch einfach

eine Möglichkeit zum Austausch geben. Die Tür vom Raum A2015 wird für euch zu diesem Thema

am 17./24. und 31.3. geöffnet sein. Dafür sind folgende Zeiten für die jeweiligen Klassenstufen vorgesehen.

5. und 6. Klassen             in der 5. Stunde (12:50 Uhr bis 13:50 Uhr)

7. bis 9. Klassen               in der 6. Stunde (13:55 Uhr bis 14:55 Uhr)

E bis Q2 Jahrgang            in der 7. Stunde (15:00 Uhr bis 16:00 Uhr)

Ihr müsst euch für diese Termine nicht anmelden. Kommt einfach, wenn ihr den Bedarf habt.

Ich bedanke mich im Voraus für die Weiterleitung in den Klassen und bei den

Eltern und Erziehungsberechtigten.

Sonnige Grüße und einen guten Start in die Woche

Monique-M. Temps

-Schulsozialarbeit-

4.) Webinar – Recherchekompetenz in Kriegszeiten

Von: Team Digitale Helden info@digitale-helden.de
Gesendet: Montag, 14. März 2022 10:43
An: Temps, Monique (Gymnasium Schwarzenbek)
Betreff: Webinar · Recherchekompetenz in Kriegszeiten

Hallo Frau Temps,

„Schau mal Mama, das habe ich gerade geschickt bekommen!“ Mein Sohn reicht mir sein Smartphone. Darauf ist ein Video zu sehen, das vermeintliche Bilder aus dem Krieg zeigt – zerstörte Häuser, brennende Autos und Explosionen. „Woher hast du das?“, frage ich ihn. „Habe ich gerade bei TikTok gesehen.“

Bilder und Videos werden aktuell massenhaft über soziale Medien geteilt. Oftmals ungeprüft und ohne sich zu fragen: Wo wurden diese Aufnahmen gemacht? Wer hat sie geteilt? Kann ich die Quelle als glaubwürdig einstufen? Twitter, Instagram, TikTok und Co. sind Schauplatz eines medialen Kriegs: Mit gefälschten Bildern oder aus dem Zusammenhang gerissenen Videos, mit gezielten Falschmeldungen und mithilfe von Algorithmen sollen unsere Meinungen beeinflusst und Emotionen geschürt werden.

Deshalb brauchen wir alle Kompetenzen zur Recherche – wir Pädagog*innen und Eltern ebenso wie unsere Schüler*innen und Kinder. In unserem Webinar geben wir Pädagog*innen und Eltern Anregungen zur Erweiterung ihrer eigenen Recherchekompetenzen in Kriegszeiten. Zusätzlich geben wir Ihnen Tricks und Tools mit an die Hand, damit Sie das Thema mit Ihren Kindern oder Schüler*innen besprechen können.  

Wir laden Sie herzlich ein zum nächsten Digitale Helden-Webinar.

Recherchekompetenz in Kriegszeiten 
Termin: 31. März 2022, 19.00 – 20.15 Uhr 
Interessant für: Pädagog*innen und Eltern   
 
Zur kostenfreien Anmeldung: digitale-helden.de/angebote/webinare/recherchekompetenz-in-kriegszeiten-anmeldung/

Hinweis: Neben den Zugangsdaten senden wir Ihnen nach der Anmeldung auch ein Merkblatt zu, mit dem Sie sich bereits vorab zum Thema Erkennen von Fake News und Fake-Profilen informieren und auf das Webinar vorbereiten können.  
 
Melden Sie sich gerne auch an, wenn Sie nicht live am Webinar teilnehmen können. Dann bekommen Sie nachträglich per E-Mail den Link zur Aufzeichnung und verpassen nichts. 
 
Unsere gemeinsamen Themen im Webinar: 

Wo informieren sich junge Menschen im Internet?

Wie unterscheiden sich die Nachrichtenquellen?  

Wie kann ich die Glaubwürdigkeit von Quellen einschätzen? 

Wie kann ich aus dem Zusammenhang gerissene oder gefälschte Bilder und Videos erkennen?  

Welche Rolle spielen Algorithmen bei der Recherche?  

Welche Videos oder aktuellen Beispiele kann ich nutzen, um ins Gespräch zu kommen mit jungen Menschen? 

Welche Tools gibt es, mit denen junge Menschen ihre Recherchekompetenz trainieren können?  

Austausch und Fragen 

Aufzeichnung:    
Wir zeichnen das Webinar auf, um es Ihnen anschließend als Video zur Verfügung zu stellen. Das ist besonders praktisch für Personen, die keine Zeit haben, am Webinar live teilzunehmen. Wenn Sie sich angemeldet haben, bekommen Sie auf jeden Fall den Link zur Aufzeichnung zugeschickt – auch wenn Sie nicht am Webinar teilgenommen haben.    
 
Das kostenfreie Webinar findet statt am: 31. März 2022, 19.00 – 20.15 Uhr 
 
Sichern Sie sich Ihren Platz: digitale-helden.de/angebote/webinare/recherchekompetenz-in-kriegszeiten-anmeldung/
 
Unsere Förderer*innen: 
Wir bedanken uns beim Hessischen Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus (HKE), aqtivator, der Beisheim Stiftung und der DATEV-Stiftung Zukunft für die Förderung des Webinars. 
 
Herzliche Grüße 
Vera Borngässer vom Team Digitale Helden 
 
PS: Leiten Sie diese Einladung gerne an Ihre Freund*innen, Kolleg*innen und engagierte Eltern weiter. 

———
Impressum

Digitale Helden gGmbH
Arnsburger Str. 58d (Hinterhaus)
60385 Frankfurt am Main
Deutschland


Telefon +49 69 8740361·0
Telefax +49 69 8740361·69

info@digitale-helden.de
www.digitale-helden.de
Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Jörg Schüler, Florian Borns

5.) Lokale Hilfe für die Ukraine

Die Website der Stadt Schwarzenbek stellt Informationen zur Verfügung, wie wir in Schwarzenbek Flüchtlingen aus der Ukraine koordiniert helfen können:

https://www.schwarzenbek.de/index.phtml?object=tx,1810.122.1&ModID=7&FID=1158.5536.1&sNavID=1810.128&mNavID=1810.128&object=tx|1810.340