You are here:  / Eltern / SEB / Elternmitwirkung – Wer macht was?

Elternmitwirkung – Wer macht was?

Sehr geehrte Eltern,

durch Ihre Bereitschaft mitzumachen, haben Sie vielfältige Möglichkeiten, über Ihre Verantwortung Ihrem Kind gegenüber hinaus an der Gestaltung der unterrichtlichen, erzieherischen und schulischen Entwicklung teilzunehmen und daran mitzuwirken. Da jeder unterschiedliche Zeitkontingente zur Verfügung hat, ist es wichtig, die Aufgaben auf viele Personen zu verteilen.

Wir freuen uns, wenn sie sich auch an der Schule ihres Kindes engagieren!

Viele Grüße

Ihr SEB-Vorstand

——————————————————————————————————-

Wo möchten Sie sich engagieren? Machen Sie mit! Folgende Angebote stehen zur Verfügung:

Klassenelternbeirat (KEB)

Jede Klasse wählt 3 – 4 Klassenelternbeiräte. Die „Amtszeit“ gilt jeweils für 2 Jahre (Oberstufe 3 Jahre). Die Aufgaben können gut verteilt werden.

  • 1 x je Schulhalbjahr einen Elternabend durchführen (Einladung schriftlich, z.B. per Mail) in Abstimmung mit Klassenlehrer. 
  • 1 x je Schulhalbjahr freiwillige Teilnahme an den Zeugniskonferenzen (2 Elternvertreter)
  • Nur in der Orientierungsstufe: 1 x je Schuljahr freiwillige Teilnahme an den pädagogischen Konferenzen (2 Elternvertreter)
  • Kontaktperson zwischen Eltern und Klassen/Fachlehrern sowie dem SEB.
  • Alle Eltern sind 1 x je Schulhalbjahr zur SEB-Sitzung eingeladen (mit Schulleitung).
  • Stimmberechtigt nur der/die 1. Elternvertretung oder Vertretung. Wählt den SEB-Vorstand.
  • Mails des SEB an die Eltern weiterleiten.

Schulelternbeirat (SEB)/ SEB-Vorstand

Der Vorstand des Schulelternbeirats (SEB) unterstützt die Klassenelternbeiräte beim Zusammenwirken von Schule und Elternschaft. Jeweils ein Mitglied aus dem Klassenelternbeirat ist stimmberechtigtes Mitglied im Schulelternbeirat. Aus dem SEB wird der SEB-Vorstand gewählt. Dieser besteht aus 3 – 4 Personen. Die „Amtszeit“ beträgt 2 Jahre.

  • Aufgaben SEB-Vorstand:

  1 x je Schulhalbjahr zur SEB-Sitzung einladen und Durchführen

1 x je Schulhalbjahr fester „Jour-Fix“ mit der Schulleitung

  • 1 x im Schuljahr auf den zentralen Elternabenden die Wahlen der KEBs durchführen
  • 1 x im Schuljahr Teilnahme am „Tag der offenen Tür“
  • Kontaktperson zu den KEBs und der Schulleitung
  • Betreuung der Hompage
  • Ansonsten freiwillige Teilnahme an sonstigen Veranstaltungen. Mögliche Teilnahme an den Sitzungen des Fördervereins. Kommunikation läuft überwiegend über Mail/Telefon.

Zu den Sitzungen des SEB sind alle Eltern eingeladen.

Auf der SEB-Sitzung werden die Teilnehmer*innen der Schulkonferenz, der Fachschaften  sowie der/die Kreiselternvertreter*in gewählt.

Fachschaften

Sie haben wenig Zeit? Interessieren sich aber, wie der Unterricht geplant und aufgebaut wird? Dann nehmen sie als Elternvertreter an den Fachschaftskonferenzen teil. Eine „Amtszeit“ dauert 2 Jahre. Wiederwahl möglich. Mehrere Fächer möglich. Setzt sich aus Lehrkräften, SchülerInnen und 2-4 Eltern zusammen. Gilt für alle Fächer.

Anzahl Termine: 1 x je Schulhalbjahr auf Einladung der Fachschaftsleitung (LehrerIn)

Teilnehmer*innen können alle Eltern werden!! Interessierte melden sich auf der SEB-Sitzung oder per Mail an den SEB und geben ihr(e) Wunschfach/fächer an: seb.gse@outlook.de

Schulkonferenz

Hier kann die Schule aktiv gemeinsam gestaltet werden. Die Schulkonferenz ist drittelparitätisch besetzt: Sie setzt sich zusammen aus jeweils 12 Vertreter*innen der Lehrkräfte, der Eltern und ab Jahrgang 7 der Schüler*innen, mit jeweiligem Antrags- und Vetorecht.

 Anzahl Termine: 1 x je Schulhalbjahr (19.00 Uhr)

Teilnehmer*innen können alle Eltern werden. Die „Amtszeit“ läuft 2 Jahre. Wiederwahl möglich. Gewählt wird auf der SEB-Sitzung.

Kreiselternvertreter (KEV)

Jedes Gymnasium stellt einen Kreiselternvertreter. Hier treffen sich die Vertreter der Gymnasien aus dem Herzogtum-Lauenburg um über kreisweite oder landesweite Themen zu sprechen/beraten. Vertreter*innen können alle Eltern werden. Interessierte melden sich auf der SEB-Sitzung oder per Mail an den SEB: seb.gse@outlook.de

Termine: 2 – 3 x je Schuljahr / Wechselnde Orte im Kreis Herzogtum Lauenburg

Schulbücherei

Die Lehrer-Schüler-Bücherei benötigt Unterstützung von Eltern oder Großeltern. Jeweils Montag/Dienstag in der Zeit von 11:10 – 12:50 Uhr und am Donnerstag/Freitag in der Zeit von 9:30 – 11:10 Uhr.

Bitte melden Sie sich per Mail unter: buecherei@gymnasium-schwarzenbek.de

Hinweis: Die Einsatztermine können individuell abgestimmt werden. Keine (r) muss jede Woche dabei sein. Auch Personen, die nur 1-2 Termine im Monat wahrnehmen können, sind gerne gesehen. Die Schulbücherei wird sehr intensiv von den Kindern genutzt.

Förderverein

Ohne den Förderverein wäre vieles an der Schule nicht möglich. Der Förderverein verwaltet und verteilt die Spenden seit über 40 Jahren. Um diese Aufgaben wahrzunehmen, gibt es u.a. einen Vorstand, Kassenprüfer, Schriftführer und Beisitzer. Sie möchten sich hier engagieren?

E-Mail : foerderverein@gymnasium-schwarzenbek.de

LRS Elterninitiative

An dieser Schule gibt es eine Elterninitiative für Schüler*innen mit Lese/Rechtschreibschwäche. Um Rahmenbedingungen an der Schule zu verbessern ist ein Informationsaustausch unter den betroffenen Eltern wichtig. Sie können uns jederzeit unter folgender Mailadresse kontaktieren: LRS-Elterninitiative-Europaschule@web.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Und wo sind Sie dabei?

Kontakt SEB: seb.gse@outlook.de

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie den SEB! Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

Weitere Informationen zur Elternmitwirkung finden Sie auch hier: 

http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IQSH/Publikationen/PDFDownloads/Eltern/eltern.html

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/eltern/elternarbeit_schule.html

http://leb-gym-sh.de/

www.Iqsh.de oder auf der Homepage der Schule

 

Ihr SEB-Vorstand

 

10.07.2019