You are here:  / Berichte aus dem Schulleben / Bericht über den Schüleraustausch mit dem Lyzeum Kartuzy

Bericht über den Schüleraustausch mit dem Lyzeum Kartuzy

„Cześć“, „Dzień dobry“ und „Dziękuję“

Das Gymnasium Schwarzenbek besucht das Lyzeum in Kartuzy

Eine Woche lang durften wir, 18 Schülerinnen und Schüler des 10. und 11. Jahrgangs des Gymnasiums Schwarzenbek und zwei Lehrkräfte, die Stadt Kartuzy, Danzig, die kaschubische Geschichte, Werk und Leben von Günter Grass und den Alltag in unseren polnischen Gastfamilien kennenlernen und erleben.

Von Beginn an wurden wir herzlich empfangen und umsorgt, und die polnischen Lehrerinnen und Schüler boten uns ein abwechslungsreiches Programm, das unter dem Motto „Günter Grass – auf der Suche nach seinen kaschubischen Wurzeln“ stand. So wurden unter anderem in verschiedenen Gruppen Szenen aus Günter Grass‘ „Blechtrommel“ einstudiert und vor Eltern, Mitschülern, der Schulleitung und dem Bürgermeister von Kartuzy aufgeführt. Während eines Ausflugs nach Danzig erkundeten wir bei einer Stadtralley Schauplätze aus der „Blechtrommel“ und nahmen an der Universität an einer Vorlesung zum Leben und Werk des Schriftstellers teil.

Nachmittags nach Ende des offiziellen Programms unterhielten uns unsere Gastgeber mit Filmabenden, Shoppingtouren, Besuchen im Fußballstadion und natürlich einer Menge leckerem Essen.

Die Gesamtstimmung war sehr positiv und es wurden viele neue Freundschaften geschlossen. Gelegentliche Sprachprobleme konnten stets überwunden werden, notfalls kommunizierten wir auch mit Händen und Füßen.

Wir sind dankbar für diese Erfahrung und freuen uns sehr, unsere Austauschpartner im September in Schwarzenbek wiederzusehen.

 

(Tim Bosselmann, Emma Herfert, Tom Molzahn, Stina Patzker, Jo Linn Thurau)